Lingualtechnik – Ihr Fachzahnarzt für Kieferorthopädie Dr. med. dent. Mehdi Elahi, Fachpraxis für Kieferorthopädie in Mönchengladbach bei Schwalmtal

Sie interessieren sich für kieferorthopädische Behandlungen, die möglichst diskret ablaufen? Die Lingualtechnik bietet eine Möglichkeit, diesen Therapiewunsch zu realisieren.

In unserer Fachpraxis für Kieferorthopädie in Mönchengladbach nahe Schwalmtal setzt Ihr Kieferorthopäde Dr. Elahi gerade für erwachsene Patienten, die im Berufsleben stehen und eine unauffällige Therapie zur Korrektur ihrer Zahnfehlstellungen (schiefen Zähne) wünschen, die Lingualtechnik ein.

Hierbei handelt es sich um eine moderne Therapieform, die nach außen hin nicht sichtbar wird. Sie basiert auf der Grundlage, dass die Bestandteile der Multibracketspange an der Innenseite der Zähne, also lingual zur Zunge hin, befestigt werden. Die Brackets sind besonders abgeflacht, um möglichst wenige Irritationen der Zunge und Mundschleimhaut zu verursachen. Nach einer gewissen Eingewöhnungsphase wird die Spange nicht mehr als störend empfunden.

Die Funktionsweise dieser unsichtbaren Zahnspange ähnelt derjenigen der herkömmlichen festsitzenden Geräte. Wie bei letzteren werden die Brackets in einer klar definierten Position auf der Innenfläche der Zähne aufgebracht, durch welche die Bögen verlaufen. Diese werden im Zuge der Behandlung in unserer Fachpraxis für Kieferorthopädie je nach Behandlungsstand regelmäßig ausgetauscht. Schritt für Schritt werden die schief stehenden Zähne durch die festsitzende Zahnspange in die vorgesehene Position geführt.

Ihr Kieferorthopäde Dr. Elahi in Mönchengladbach im Umkreis von Schwalmtal ist Experte auf diesem Gebiet. Er hat innerhalb seiner Fort- und Weiterbildungen den „Tätigkeitsschwerpunkt Lingualtechnik“ anerkannt bekommen und hat sein Fachwissen bereits auf mehreren Vortragsreisen an interessierte Kollegen und Patienten weitergegeben.

In der Praxis in Mönchengladbach wird bezüglich der Lingualtechnik das IncognitoTM-System eingesetzt. Die zugehörigen Brackets werden nach modernsten Technologien hergestellt und bestehen aus einer sehr gut verträglichen Goldlegierung. Sie sind in der Basis eher breit gehalten und sehr flach ausgeformt. Je flacher die Brackets sind, desto besser kann die Zunge sich an den Fremdkörper gewöhnen.

Gerade für unsere erwachsenen Patienten ist die Lingualtechnik eine geeignete Lösung, um Zahnfehlstellungen (schiefe Zähne) auch nach Abschluss des Kieferwachstums zu korrigieren.

Haben Sie noch Fragen zur Lingualtechnik? Dann können Sie sich gerne an die Fachpraxis für Kieferorthopädie – Dr. med. dent. Mehdi Elahi – in Mönchengladbach nahe Schwalmtal wenden. Wir beraten Sie und Ihre Familie gerne ausführlich zu den verschiedenen Möglichkeiten mit unsichtbaren Zahnspangen.

Anfahrt aus Schwalmtal


Kieferorthopäden im Umkreis von Schwalmtal
Fachzahnarzt für Kieferorthopädie Dr. med. dent. Mehdi Elahi, Fachpraxis für Kieferorthopädie in Mönchengladbach bei Neuss
Lingualtechnik – Ihr Fachzahnarzt für Kieferorthopädie Dr. med. dent. Mehdi Elahi, Fachpraxis für Kieferorthopädie in Mönchengladbach bei Schwalmtal
Unsichtbare Zahnspange – Ihr Fachzahnarzt für Kieferorthopädie Dr. med. dent. Mehdi Elahi, Fachpraxis für Kieferorthopädie in Mönchengladbach bei Viersen
Fachzahnarzt für Kieferorthopädie Dr. med. dent. Mehdi Elahi, Fachpraxis für Kieferorthopädie in Mönchengladbach bei Erkelenz
Unsichtbare Zahnspange – Kann man seine schiefen Zähne auch noch als Erwachsener beim Kieferorthopäden in Mönchengladbach bei Grevenbroich behandeln lassen?