Eine Zahnfehlstellung (schiefe Zähne) ist jegliche Stellung eines Zahnes oder mehrerer Zähne außerhalb der idealen Zahnbogenform des Oberkiefers oder Unterkiefers. Neben ästhetischen Auffälligkeiten kann eine Zahnfehlstellung / schiefe Zähne auch eine Fehlfunktion des Gebisses bewirken, die auf lange Sicht mitunter zu Schmerzen führen kann.
Zahnfehlstellungen (schiefe Zähne)

Ursachen von Zahnfehlstellungen

  • Vererbung
  • Hormonelle Ursachen
  • In Verbindung mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten
  • Erworbene Zahnfehlstellungen / schiefe Zähne
  • Infektionskrankheiten
  • chronischer Vitaminmangel

Folgen von Zahnfehlstellungen

  • Fehlbildungen der Zähne
  • Fehlbelastungen (Zähne, Knochen, Muskeln)
  • Fehlbildung der Kiefer- oder Gesichtsmuskulatur
  • Probleme beim Kauen
  • Schmerzen im Kiefergelenk
  • Probleme beim Lippenschluss
  • Verstärkte Mundatmung (Infektanfälligkeit)
  • Sprechfehler (z.B. Lispeln)

Mögliche Therapieformen für Zahnfehlstellungen / schiefen Zähene

Es gibt viele Therapieformen, die in der kieferorthopädischen Praxis zum Einsatz kommen. Welche Behandlung dabei den größten Erfolg verspricht, muss je nach Ausgangssituation individuell entschieden werden. Im Folgenden möchten wir die Techniken vorstellen, die wir Ihnen in unserer Praxis anbieten:

Lingualtechnik

Bei dieser Technik werden die Brackets und die Bögen an der lingualen Fläche (Innenseite) der Zähne angebracht. Der Vorteil dieser Technik besteht darin, dass die Zahnspange während der gesamten Behandlung unsichtbar bleibt, obwohl alle Zahnbewegungen, ähnlich wie bei herkömmlich festsitzenden Zahnspangen, durchführbar sind.

Mehr zum Thema > Lingualtechnik

Invisalign Technik

Bei dem Invisalign–Verfahren werden Zahnkorrekturen mit Hilfe von durchsichtigen, elastischen Schienen (sogenannte Aligner) durchgeführt. Hierbei wird mit 3-D-Computertechnologie aus sehr präzisen Zweiphasen-Silikon-Abdrücken der Zähne für jede Behandlungsphase eine eigene Alignerschiene hergestellt.

Mehr zum Thema > Invisalign Technik

Skelettale Verankerung & Segmenttechnik

Bei komplizierten Fällen ist die Kombination von skelettaler Verankerung und Multibrackets-Systemen besonders im Seitenzahnbereich bestens geeignet. Auch eine Kombination mit Invisalign ist je nach Ausgangssituation möglich.

Mehr zum Thema > Skelettale Verankerung