Allgemeines

Kieferfehlstellungen bei Jugendlichen werden in der Regel mit Hilfe einer herausnehmbaren funktionskieferorthopädischen Apparatur korrigiert.
Die Idee der funktionskieferorthopädischen  Therapie entstand Anfang des 20. Jahrhunderts und führte zu der Entwicklung verschiedener Geräte, deren Hauptaufgabe die Umstellung der Weichteilgewebe und die Korrektur der Kieferfehlstellung ist.
Diese Geräte haben eines gemeinsam: körpereigene Muskelkräfte werden dazu genutzt, das Wachstum der Kiefer zu beeinflussen und die Stellung der beiden Kiefer zueinander zu optimieren.

Apparatur

dr-elahi-funktionskieferorthopaedie-3

Beispiel Behandlungsablauf

Behandlungsbeginn

dr-elahi-funktionskieferorthopaedie-1a dr-elahi-funktionskieferorthopaedie-1b

Nach 1 Jahr

dr-elahi-funktionskieferorthopaedie-2a dr-elahi-funktionskieferorthopaedie-2b