Allgemeines

Bei dem Invisalign-Verfahren werden Zahnkorrekturen mit Hilfe von durchsichtigen, elastischen Schienen (sogenannte Aligner) durchgeführt. Hierbei wird mit 3-D-Computertechnologie aus sehr präzisen Zweiphasen-Silikon-Abdrücken der Zähne eine ganze Reihe von Alignern hergestellt. Die einzelnen Alignerschienen werden dann in einer vorgegebenen Reihenfolge getragen, wodurch die erwünschte Zahnkorrektur realisiert wird. Sie sind sehr komfortabel und fast unsichtbar. Während dieser Art der kieferorthopädischen Behandlung ist eine optimale Mundhygiene ohne Weiteres möglich, da die Aligner zum Essen und Zähneputzen herausgenommen werden können.

Besonders Erwachsene wissen Invisalign zu schätzen, da sie die Schienen beispielsweise bei beruflichen Meetings einfach herausnehmen können.

Beispiel A

Befund und Behandlung

Bei einer jungen Frau waren die zweiten Schneidezähne im Oberkiefer nicht angelegt gewesen. Der linke Milchzahn war noch vorhanden aber nicht mehr erhaltungsfähig. Die mittleren Schneidezähne waren nach rechts gewandert. Die fehlenden Zähne sollten durch Implantate ersetzt werden. Dafür wurden die mittleren Schneidezähne in die Mitte zurückbewegt, um für Implantatversorgung Platz zu schaffen.

Die Behandlung mit Invisalign hat 6 Monate gedauert.

Behandlungsbeginn

Befund und Behandlung image016 Befund und Behandlung image026

Befund und Behandlung image028 Befund und Behandlung image030

Nach 6 Monaten 

Befund und Behandlung-image022 Befund und Behandlung image032

Befund und Behandlung image034 Befund und Behandlung image035

Beispiel B

Befund und Behandlung

Bei einer 35-jährigen Frau fehlte der linke zweite Schneidezahn im Oberkiefer. Der rechte zweite Schneidezahn war zu klein und zapfenförmig. Der fehlende Zahn sollte zuerst durch eine Merilandbrücke und später durch ein Implantat ersetzt werden. Dafür wurden die mittleren Schneidezähne in die Mitte zurückbewegt, um für das Implantat Platz zu schaffen. Die Lücken in der Unterkieferfront sollten geschlossen werden.

Die Behandlung mit Invisalign hat insgesamt 15 Monate gedauert.

Behandlungsbeginn

dr-elahi-invisalign-3-1a dr-elahi-invisalign-3-1b dr-elahi-invisalign-3-1c

Nach 5 Monaten

dr-elahi-invisalign-3-2a dr-elahi-invisalign-3-2b dr-elahi-invisalign-3-2c

Nach 15 Monaten

dr-elahi-invisalign-3-3a dr-elahi-invisalign-3-3b dr-elahi-invisalign-3-3c

Beispiel C

Befund und Behandlung

Eine 64-jährige Patientin litt unter Engständen im Frontbereich. Der linke Eckzahn im Unterkiefer stand außen im Kreuzbiss, den die Patientin als „Vampirzahn“ bezeichnete. Für die Ausformung des Zahnbogens müsste ein Frontzahn im Unterkiefer entfernt werden.

Die Behandlung wurde mit Hilfe der Invisalign Technik durchgeführt und hat zehn Monate gedauert.

Behandlungsbeginn

a-image004 a-image006

Engstand und Kreuzbiss im Unterkiefer.

Nach 10 Monaten

a-image010 a-image012